KNG-Kraftwerk Rostock

KNG power plant Rostock

Land: Deutschland
Kunde: KNG Rostock
Produkte: 10 x VAG CEREX® 300 Absperrklappen DN 500; >40 x VAG EKN® Absperrklappen mit E-Antrieb bis DN 800; >30 x VAG BETA® Absperrschieber bis DN 300; >10 x VAG SKR Schrägsitz-Kipp-Rückschlagklappen bis DN 600; >10 x VAG Hydranten DN 100

Das Kraftwerk Rostock ist ein mit Steinkohle betriebenes Gemeinschaftskraftwerk im Nordosten Deutschlands, dessen Betreibergesellschaft, die Kraftwerks- und Netzgesellschaft mbH (KNG), 1990 direkt nach dem Mauerfall gegründet wurde. 1991 begann der Bau, im März 1994 erreichte die erste Kohlelieferung das Kraftwerk. Im darauffolgenden Monat konnte der erste Strom aus dem neu erbauten Kraftwerk geliefert werden, ehe es am 01. Oktober 1994 dann offiziell seinen kommerziellen Betrieb aufnahm.

Das Kraftwerk verfügt über eine elektrische Bruttoleistung von 553 MW (netto 509 MW). Zusätzlich kann eine maximale Fernwärmeleistung von 300 MW ausgekoppelt werden, wovon im Moment 150 MW realisiert sind. Damit produziert das auch für Besucher zugängliche Kraftwerk Rostock derzeit über die Hälfte des Stroms in Mecklenburg-Vorpommern, ein Fünftel des Fernwärmebedarfs von Rostock und speist jährlich fast 3 TWh in das Elektrizitätsnetz ein. Der Wirkungsgrad liegt derzeit bei 42,3 % und könnte bei voller Wärmeauskopplung auf maximal 62 % gesteigert werden.
Das Kraftwerk fungiert als Mittel- und Spitzen-lastkraftwerk und verfügt über einen 141,5 m hohen und am Fuß 100 m (Spitze 60 m) Durchmesser umfassenden Kühlturm, der gleichzeitig auch als Schornstein genutzt wird. Die Turbinenanlage umfasst eine einwellige, vierhäusige Kondensationsturbine, die aus einer Hochdruck-, einer Mitteldruck- sowie zwei Niederdruckturbinen besteht.

Zwischen 1996 und 2011 lieferte VAG über 100 verschiedene Armaturen an das Kraftwerk Rostock. Eingesetzt wurden insbesondere Absperrklappen, Absperrschieber, Rückflussverhinderer sowie Hydranten, die primär bei der Ausstattung des Feuerlösch- und des Kühlwassersystems sowie im zugehörigen Einlaufbauwerk Markgrafenheide Verwendung fanden. Vereinzelt kamen auch Ventile wie das VAG DUOJET® Be- und Entlüftungsventil zum Einsatz.

Laut KNG sind die Armaturen aus dem Hause VAG seit vielen Jahren im Kraftwerk einwandfrei im Einsatz.

Zurück zur Übersicht


Zusätzliche Informationen:
Kontakt

VAG-Gruppe
Headquarters
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
Deutschland
Tel.: +49 (621) 749 0
Fax: +49 (621) 749 2156

E-mail schreiben 

My VAG – Ihr persönlicher Kundenbereich

Um alle Funktionen und Vorteile der Seite zu nutzen, brauchen Sie ein Benutzerkonto.

Jetzt registrieren / Login