VAG Beschichtungsvielfalt

Epoxid und mehr: alle Beschichtungen im Überblick

Neben der standardmäßigen Epoxid-Beschichtung bieten wir zahlreiche weitere Beschichtungsarten für Armaturen an und beraten Sie individuell für Ihren Bedarf. Faktoren, wie Durchflusstemperatur, Medium und Armaturengröße entscheiden über die Wahl der Oberflächenbeschichtung.

VAG Expoy coating
Epoxid

Als Standard-Beschichtungsmaterial für VAG Armaturen erfüllt die Epoxid-Beschichtung die von der GSK (Gütegemeinschaft Schwerer Korrosionsschutz) sowie die weiterer nationaler und ISO Normen festgelegten Anforderungen. Sie garantiert Korrosionsbeständigkeit und hohe Abriebfestigkeit auch bei erdverlegten Produkten. Darüber hinaus überzeugt die Epoxid-Beschichtung durch sehr gute Haftung auf Gusseisen und durch eine herausragende Schlagfestigkeit. Die Oberfläche ist porenfrei und anti-adhäsiv. Weitere Details:

  • Beschichtungstechnik: Auftragen im Tauch- oder Wirbelschichtverfahren, ohne Einsatz von Verdünnungsmitteln
  • Beständigkeit: geeignet für Betriebstemperaturen bis zu 70° C*
  • Einsatzbereiche:  Trinkwasser, Kühlwasser, Brauchwasser, Feuerlöschwasser, vorgereinigtes Abwasser und Erdgas
VAG Acryllack
Acryl

Ideal für Armaturen unter extremem Wettereinfluss, wie Hydranten: Acryllack ist witterungs- und UV-beständig, abriebfest, schützt vor Korrosion und hält dauerhafter Beanspruchung stand. In allen RAL-Farbtönen erhältlich. Weitere Details:

  • Beschichtungstechnik: Auftragen mittels Hochdruckspritzen
  • Beständigkeit: geeignet für Betriebstemperaturen bis zu 70° C*
  • Einsatzbereiche:  Industrieanwendungen mit hoher Luftfeuchtigkeit und aggressiver Atmosphäre, als Decklack zum UV-Schutz, für nahezu alle Armaturen anwendbar
VAG Rubber lining coating
Innengummierung

Ideal für den Einsatz im Brack- und Salzwasser: Die spezielle Beschichtung aus Hartgummi ist porenfrei und überzeugt durch große Härte, herausragende Hafteigenschaften sowie hohe chemische Beständigkeit. Sie besteht aus hochwertigem Synthetik- oder Naturkautschuk. Optional erhältlich mit spezieller Innengummierung für Trinkwasseranwendungen. Weitere Details:

  • Beschichtungstechnik: Vakuumextrusion, Vulkanisierung, fünf Schichten mit insgesamt drei Millimeter Schichtdicke
  • Beständigkeit: geeignet für Betriebstemperaturen bis zu 100° C*
  • Einsatzbereiche: chemische Industrie, Bergbau, Meerwasser- und Mineralienverarbeitung, Brackwasser, Chlor, Heißdampf
VAG Patig coatings
PATIG (VK 2000/VK 2001)

Diese besonders beständige und verschleißfeste 2-Komponenten-Beschichtung erfüllt höchste Ansprüche bezüglich mechanischer und chemischer Beständigkeit. Ihre glatte und porenfreie Oberfläche reduziert den Reibungswiderstand – ideal zur Prävention und Instandhaltung. Weitere Details:

  • Beschichtungstechnik: Airless Spritzverfahren, alternativ per Handapplikation, empfohlene Schichtdicke 500 µm
  • Beständigkeit: VK 2000 geeignet für Betriebstemperaturen bis zu 50° C*, VK 2001 bis 60° C*
  • Einsatzbereiche: chemische Industrie, Papierindustrie, Kraftwerke, Wasserwerke, Kühlanlagen, Zementwerke, Bergbau, Meerwasser- und Mineralienverarbeitung, Fluss- und Brackwasser, Chlor, Heißdampf
VAG Halar coating
HALAR® ECTFE

Als thermoplastischer Fluorpolymer-Kunststoff weist HALAR® ECTFE eine äußerst hohe Hitzebeständigkeit auf und überzeugt durch seinen zuverlässigen Korrosionsschutz. Die glatte, porenfreie Oberfläche mit sehr guter Anti-Haft-Eigenschaft verhindert das Festsetzen von Schmutzpartikeln. Die Schmelztemperatur von HALAR® liegt bei 240° C..

  • Beschichtungstechnik: bei hohen Temperaturen, Grundierung erforderlich
  • Beständigkeit: geeignet für Betriebstemperaturen bis zu 150° C*, beständig gegen nahezu alle Chemikalien, stark konzentrierte Säuren und Laugen, Öle, organische Säuren und andere aggressive Medien
  • Einsatzbereiche: chemische und pharmazeutische Industrie, Kraftwerke, Raffinerien, Lebensmittelindustrie, Gasindustrie, Stromversorgung und abrasive Medien

Die hier aufgeführten Medien und Einsatzbereiche stellen keine generelle Einsatzmöglichkeit sowie Beständigkeit dar. Bitte kontaktieren Sie uns bei Sonderbeschichtungen generell vor Bestellauslösung und stellen Sie uns bitte eine Mediumsanalyse zur Verfügung.

* nicht allgemein gültig, da andere Bauteile der Armatur ggf. für niedrigere Betriebstemperaturen ausgelegt sind